Yoga

Der Weg zum inneren Frieden

Yoga ist ein wunderbares Geschenk Indiens an die Menschheit und wird dort seit mehr als zweitausend Jahren praktiziert. Eine der wertvollsten Eigenschaften von Yoga besteht darin, dass es mit Hilfe eines Systems von Übungen (Asanas) den Körper rein und widerstandsfähig erhält und ein körperliches und geistiges Gleichgewicht aufbaut. Aber neben einer ausführlichen Beschäftigung mit dem Körper wendet sich Yoga auch der geistigen Ebene zu. Mit Hilfe unterschiedlicher Atemübungen und - techniken (Pranayama) lernt man, Geist und Seele zu beruhigen, inneren Frieden zu erlangen und Probleme gelassen zu bewältigen. Die Vereinigung dieser beiden Ebenen macht die Philosophie von Yoga aus. Yoga appelliert an die Menschen, eingefahrene Denkweisen und Verhaltensmuster zu überprüfen. Das Wort Yoga geht auf die sanskritische Wurzel „Yuj“ zurück, was soviel wie „verbinden, Joch, Gespann“ bedeutet, und verweist auf die Zusammenfassung sämtlicher Aspekte des menschlichen Wesens von den tiefsten und innersten Ebenen bis hin zu den äußeren Bereichen zu einem Ganzen. Yoga weist uns den Weg die personale Ebene mit der transpersonalen Ebene zu verbinden.

Yoga